Diagramme übersetzen

Bemerkung

Diese Funktionalität ist in der Enterprise Edition verfügbar.

Sie können Ihre Diagramme in mehreren Sprachen modellieren, sodass diese auch Betrachter oder Modellierer problemlos lesen können, die Ihre Standard-Diagrammsprache nicht verstehen. Dies unterstützt die gemeinsame Arbeit an Diagrammen und gibt Ihnen die Möglichkeit, eine noch größere Gemeinschaft anzusprechen.

Mehrsprachigkeit ist dabei ein Feature, welches Ihnen im Editor, dem Collaboration Hub und im Glossar zur Verfügung steht. Initial konfigurieren Sie verfügbare Sprachen im Explorer.

Im Folgenden wird erklärt, wie Sie ein Diagramm und die enthaltenen Modellierungselemente übersetzen. Voraussetzung ist dabei, dass die gewünschte Sprache bereits im Explorer definiert wurde.

Die Sprache umstellen

Standardmäßig sehen Sie das Diagramm in der Standardsprache Ihres Arbeitsbereichs. Wie Sie diese ändern, wird im Kapitel Den Arbeitsbereich anpassen erklärt.

Sie können die Anzeigesprache für das aktuelle Diagramm über die kleine Flagge rechts in der Toolbar des Editors umstellen:

Die Sprache wird von Deutsch (dick gedruckt) auf Englisch umgestellt.

Die Sprache wird von Deutsch (dick gedruckt) auf Englisch umgestellt.

Bemerkung

Wenn Ihnen das Flaggensymbol nicht angezeigt wird, wurden möglicherweise noch keine Sprachen für diese Funktion aktiviert. Wenn Sie Arbeitsberichsadministrator sind, können Sie Sprachen über den Konfigurationsdialog im Explorer hinzufügen. Dies ist im Kapitel Mehrsprachigkeit definieren genauer erklärt.

Wenn Sie auf eine der verfügbaren Sprachen klicken, wird dieser entsprechend die Anzeige des Diagramms angepasst. Ein Diagramm kann dann wie folgt aussehen:

Einige Diagrammelemente wurden noch nicht übersetzt, diese werden farbig gekennzeichnet.

Einige Diagrammelemente wurden noch nicht übersetzt, diese werden farbig gekennzeichnet.

Bereits übersetzte Diagrammelemente, wie zum Beispiel die Aufgabe “Clarify issue with the department”, werden normal dargestellt. Hier werden bereits vorhandene Formatierungen (wie etwa farbliche Hervorhebungen) übernommen.

Diagrammelemente, für die eine Übersetzung noch fehlt, werden farbig hervorgehoben - zum Beispiel wurde im obigen Beispiel das eintretende Nachrichtenereignis “Eingangsrechnung eingegangen” noch nicht ins Englische übersetzt. In Klammern dahinter wird angegeben, welche Sprache stattdessen angezeigt wird.

Wie solche noch nicht vollständig übersetzten Diagramme vervollständigt werden, erfahren Sie in diesem Kapitel.

Diagramme übersetzen

Wenn Sie ein Diagramm übersetzen, hinterlegen Sie für ein Diagrammelement beliebig viele Übersetzungen, die für den Elementbezeichner und die Elementdokumentation erstellt werden können.

In diesem Abschnitt wird erklärt, wie Sie ein Diagramm nacheinander in die gewünschten Sprachen übersetzen. Dies bietet sich ganz besonders dann an, wenn mehrere Personen an der Übersetzung beteiligt sind, die jeweils in eine Sprache übersetzen. Wie Sie als einzelne Person das Diagramm gleichzeitig in verschiedene Sprachen übersetzen können, wird weiter unten in diesem Kapitel erklärt.

Im folgenden Beispiel soll ein Diagramm von Deutsch nach Englisch übersetzt werden:

  1. Stellen Sie zunächst in der Toolbar ein, in welche Sprache Sie übersetzen möchten. Gehen Sie dafür wie bereits oben erklärt vor. Anhand der farblichen Kennzeichnung können Sie nun Elemente erkennen, die noch nicht übersetzt wurden.
  2. Führen Sie einen Doppelklick auf einem Element aus, um ein Textfeld zu öffnen, in welches Sie das Label eingeben können.
Übersetzen Sie Diagramme selbst, indem Sie die Zielsprache einstellen und die Elemente wie gewohnt benennen.
  1. Klicken Sie in die Zeichenfläche, wenn Sie das Label eingegeben haben. Die Übersetzung wird nun gespeichert und kann auch in der Attributeleiste rechts der Zeichenfläche angesehen werden.
Im Attribut-Editor werden Felder, die übersetzt werden können, mit einer kleinen Flagge gekennzeichnet.
  1. In der Attributeleiste haben Sie nun auch die Möglichkeit, die Dokumentation für das Diagrammelement in der Zielsprache einzugeben. Diese wird analog zum Label ebenfalls hinterlegt.

Auf diese Weise können Sie nun alle Diagrammelemente übersetzen, sowie Ihr Diagramm in allen Sprachen des Arbeitsbereichs verfügbar machen.

Diagramme gleichzeitig in mehrere Sprachen übersetzen

Anstatt das Diagramm nacheinander in jede Sprache zu übersetzen, können Sie auch gleich beim Modellieren die Elemente in allen gewünschten Sprachen definieren. Diese Möglichkeit bietet sich vor allem an, wenn Sie die Übersetzung ganz oder teilweise allein vornehmen.

  1. Fügen Sie zunächst im Sprachtool des Editors rechts in der Toolbar weitere Sprachen hinzu.
Schalten Sie eine Sprache über das Sprachmenü zur Anzeige hinzu.
  1. Setzen Sie einen Haken vor alle Sprachen, in denen das Diagramm verfügbar sein soll. Diese werden dann in der Attributeleiste auf der rechten Seite für jedes Element angezeigt, wobei sowohl das Label als auch die Dokumentation übersetzt werden kann.
  2. Nun können Sie Ihre Elemente bereits während der Modellierung in alle gewünschten Sprachen übersetzen, indem Sie wie gewohnt in die entsprechende Zeile der Attributeleiste die zugehörige Übersetzung eintragen. Dabei wird aktuell immer die Sprache angezeigt, die nicht ausgegraut ist.
Dieses Diagramm ist in Deutsch und Englisch verfügbar, wobei zur Zeit Deutsch als Anzeigesprache ausgewählt ist.
  1. Um das Ergebnis in den anderen Sprachen zu betrachten, wechseln Sie die Anzeigesprache über das Flaggen-Symbol der Toolbar.

Inhalte in eine andere Sprache migrieren

Sie haben die Möglichkeit, alle Inhalte, die Sie in einer Sprache hinterlegt haben, in eine andere zu kopieren. Diese Migration ist besonders dann hilfreich, wenn mehrere ähnliche Sprachen hinterlegt werden sollen (etwa Deutsch (Deutschland) und Deutsch (Schweiz)) oder, wenn das Diagramm in einem Arbeitsbereich erstellt wurde, in dem keine Mehrsprachigkeit verfügbar ist.

Hinweis

Wenn Sie ein Diagramm öffnen, für das noch keine Standardsprache definiert wurde, werden Sie in einem Dialog aufgefordert, diese anzugeben.

Um ein Diagramm in eine andere Sprache zu migrieren, nehmen Sie die folgenden Schritte vor:

  1. Wählen Sie im Sprachmenü des Editors Diagramm in andere Sprache migrieren aus. Der entsprechende Dialog öffnet sich.
Eintrag zum Migrieren im Menü.
  1. Wählen Sie anschließend aus, von welcher Sprache in welche migriert werden soll. Dabei können Sie unter den im Arbeitsbereich definierten Sprachen wählen.
Ein Diagramm wird von Deutsch zu Englisch migriert.
  1. Optional können Sie bei diesem Vorgang die ursprünglichen Inhalte der Quellsprache löschen. Aktivieren Sie zu diesem Zweck die Checkbox Ursprüngliche Texte löschen.
  2. Klicken Sie auf OK. Eine Sicherheitsabfrage wird angezeigt.
Sicherheitsabfrage beim Löschen der Inhalte aus der Quellsprache.
  1. Klicken Sie Ja.

Im hier verwendeten Beispiel wurde das Diagramm erstellt, als keine Mehrsprachigkeit aktiviert war. Die Inhalte wurden in der deutschen Sprache erstellt. Da die Standardsprache im Arbeitsbereich Englisch ist, wurde diese bei der Aktivierung von Mehrsprachigkeit auch für das Diagramm festgelegt. Nun sollen die Inhalte von deutsch zu englisch übertragen werden, dabei werden die ursprünglichen deutschen Inhalte gelöscht.

Diagramm-, Ordner- und Dateinamen übersetzen

Wichtig

Bitte beachten Sie, dass Übersetzungen, die Sie im Rahmen dieses Features vornehmen, nur im Collaboration Hub sichtbar sind.

  1. Um den Namen eines Diagramms, Ordners oder einer Datei zu übersetzen, wählen Sie das entsprechende Objekt im Explorer aus.
  2. Öffnen Sie das Bearbeiten-Menü und klicken Sie auf Name/Beschreibung ändern (für Ordner und Dateien), beziehungsweise Umbenennen (für Diagramme).
Editierungsoptionen im Explorer.
  1. Nun können Sie Übersetzungen des Namens in der gewünschten Sprache hinzufügen.
Der 'Umbenennen'-Dialog.
  1. Klicken Sie abschließend Name/Beschreibung ändern bzw. Umbenennen, um Ihre Eingaben zu speichern.