Diagramme als PDF exportieren

Sie können Ihre Modelle im PDF-Format exportieren. Dies können Sie entweder aus dem Editor, dem Explorer oder dem Collaboration Hub heraus tun.

Diagramme aus dem Explorer als PDFs exportieren

Im Explorer selektieren Sie ein oder mehrere Diagramme und/oder Ordner, deren Inhalt Sie als PDF exportieren möchten. Denken Sie daran, ein Diagramm abzuspeichern, wenn Sie es gerade editiert haben, da sonst die Änderungen nicht übernommen werden. Klicken Sie auf Import / Export - PDF exportieren.

Sie können Diagramme über den PDF Export der Explorer-Ansicht drucken.

Sie können Diagramme über den PDF Export der Explorer-Ansicht drucken.

Diagramme aus dem Editor als PDFs exportieren

Im Editor finden Sie einen Drucken-Button in der Toolbar:

Drucken-Button im Editor

Hinweis

Wenn Sie aus dem Editor heraus drucken, werden auch nicht gespeicherte Änderungen in das gedruckte Dokument übernommen.

Diagramme aus dem Collaboration Hub als PDFs exportieren

Im Collaboration Hub finden Sie den Button oben rechts. Denken Sie daran, Ihr Diagramm abzuspeichern, wenn Sie es gerade editiert haben, da sonst die Änderungen nicht übernommen werden.

Der Drucken-Button im Collaboration Hub

Der Drucken-Button im Collaboration Hub

Druckeinstellungen konfigurieren

In jedem Fall können Sie nun die Druckeinstellungen konfigurieren:

Konfigurieren Sie die Einstellungen für den PDF-Export und erzeugen Sie das entsprechende PDF-Dokument.

Konfigurieren Sie die Einstellungen für den PDF-Export und erzeugen Sie das entsprechende PDF-Dokument.

Die unten stehende Liste enthält einen Überblick über die Druckeinstellungen:

  • Allgemein
  • Sprache: Falls Sie in Ihrem Arbeitsbereich Mehrsprachigkeit aktiviert haben, können Sie die gewünschte Diagrammsprache auswählen.
  • Schwarz-Weiß-Druck: Entscheiden Sie, ob der Druck farbig (Checkbox deaktiviert) oder schwarz-weiß (Checkbox aktiviert) erfolgen soll.
  • Zusätzliche Informationen anzeigen: Falls Sie Druck- oder Diagrammattribute im PDF anzeigen lassen wollen, aktivieren Sie diese Checkbox und klicken Sie auf Konfigurieren:

Nun können Sie bis zu drei Attribute pro Position anzeigen lassen. Um ein Attribut auszuwählen, klicken Sie auf die gewünschte Position und wählen Sie den passenden Eintrag aus:

Falls Sie ein Diagrammattribut anzeigen lassen wollen, wählen Sie Eigenes Attribut aus. Folgend können Sie das gewünschte Attribut aus einer Liste aller verfügbaren Diagrammattribute auswählen:

Wählen zum Beispiel Sie das eigene Attribut "Zusatzinformationen" aus.

Wählen zum Beispiel Sie das eigene Attribut “Zusatzinformationen” aus.

Nachdem Sie einige Attribute ausgewählt haben, könnte die Druckvorschau zum Beispiel wie folgt aussehen:

Wählen Sie die Attribute aus, die im PDF enthalten sein sollen.

Wählen Sie die Attribute aus, die im PDF enthalten sein sollen.

Natürlich können Sie nun Ihre Attributauswahl ändern oder entfernen.

  • Papiertyp: Wählen Sie, abhängig vom Papiertyp den Sie zum Druck verwenden wollen, zwischen elf verschiedenen Papiertypen aus:

    Wählen Sie einen Papiertyp aus z.B. DIN A3.

    Wählen Sie einen Papiertyp aus z.B. DIN A3.

  • Kleine Diagramme ganzseitig anzeigen: Wenn diese Option aktiviert ist, wird die Größe von Diagrammen, die nur einen Bruchteil der Seite in Anspruch nehmen, an die Papiergröße angepasst.

Ausrichtung

  • Querformat/Hochformat: Wählen Sie zwischen Quer- und Hochformat
  • Diagramm ausrichten: Stellen Sie ein, ob die Diagrammausrichtung immer automatisch erfolgen soll, immer nach einem bestimmten Schema ausgerichtet sein soll oder nicht von der systeminternen Ausrichtung abweichen soll.

In Standardfällen empfehlen wir, Automatisch als Einstellung beizubehalten.

  • Diagrammausrichtung: Falls Immer unter Diagramm ausrichten ausgewählt wurde, können Sie nun einstellen, ob die Diagrammausrichtung immer im Uhrzeigersinn oder gegen den Uhrzeigersinn erfolgen soll:

Verteilung

  • Eine Seite/Mehrseitig: Wählen Sie aus, ob ein Diagramm immer auf eine Seite oder - falls notwendig - über mehrere Seiten gedruckt werden soll.

Ein Druck über eine Seite kann zum Beispiel wie folgt aussehen:

Druck über eine Seite

Druck über eine Seite

Wenn das Diagramm als mehrseitiges PDF exportiert wird, wird die Diagrammgröße automatisch so angepasst, dass die Diagrammweite die Dokumentengröße optimal nutzt. Die Diagrammlänge wird relativ zur Breite angepasst.

Hinweis

In vielen Fällen kann es eine elegante Option sein, ein PDF, das lediglich eine Seite umfasst, zu exportieren und - falls ein mehrseitiger Ausdruck erwünscht ist - beim Ausdrucken auf Papier die entsprechenden Druckeinstellungen passend zu konfigurieren.

Attributvisualisierung

  • Regeln: Hier können Sie auswählen, welche Ihrer Attributvisualisierungsregeln für den Druck angewandt werden sollen:
In unserem Beispiel werden die Ausführungszeiten wie festgelegt visualisiert.

In unserem Beispiel werden die Ausführungszeiten wie festgelegt visualisiert.

  • Risiken und Kontrollen anzeigen: Falls diese Option aktiviert ist, werden Risiken und Kontrollen wie in der Risiko- und Kontrollverwaltung festgelegt visualisiert.
  • Symbol für mitgeltende Dokumente anzeigen: Falls diese Option aktiviert ist, werden mitgeltende Dokumente als Büroklammern am entsprechenden Diagrammelement dargestellt.

Ausgewählte Diagramme

  • Falls Sie die Diagrammauswahl anpassen wollen, klicken Sie hier auf Konfigurieren:

Sie können nun zusätzliche Diagramme auswählen, bzw. ausgewählte Diagramme deselektieren:

Passen Sie die Diagrammauswahl an.

Passen Sie die Diagrammauswahl an.

Logo einfügen

  • Es ist möglich ein eigenes Logo (z.B. Ihr Firmenlogo) in das PDF einzubinden. Gehen Sie hierzu auf Logo einfügen in der oberen rechten Ecke der Druckvorschau:
Fügen Sie ein Logo ein.

Fügen Sie ein Logo ein.

  • Nun können Sie entweder ein bereits hochgeladenes Logo referenzieren oder eine neue Bilddatei hochladen:
  • Nachdem Sie ein Logo ausgewählt haben, klicken Sie auf Speichern

Als Standardeinstellung übernehmen

  • Aktivieren Sie diese Checkbox falls Sie die Einstellungen als Standardeinstellungen speichern wollen. Die Checkbox wird nur angezeigt, falls Sie als Nutzer mit Administratorenrechten eingeloggt sind.

Wichtig: Die Einstellungen werden nur als Standardeinstellungen übernommen, wenn Sie wirklich ein PDF generieren. Falls Sie den Dialog abbrechen, werden die getätigten Änderungen verworfen.

  • Klicken Sie auf PDF erzeugen:
Generieren Sie ein PDF-Dokument.

Generieren Sie ein PDF-Dokument.

Ein PDF-Dokument mit dem entsprechenden Diagramm/den entsprechenden Diagrammen wird nun in Ihrem Browser angezeigt, beziehungsweise. heruntergeladen.

Stakeholder-spezifische Sichten exportieren

Falls spezifische Sichten für ein BPMN-Diagramm erstellt wurden, können diese ebenfalls zum Export ausgewählt werden. Dies passiert im Auswahldialog, der Ihnen z.B. auch die Möglichkeit gibt, die Sprache des Diagramms und den Export von Unterprozessen bestimmen, falls diese existieren. Wenn Sie mehr über den Export von Stakeholder-spezifischen Sichten erfahren möchten, gehen Sie in das Kapitel Stakeholder-spezifische Sichten erstellen