Glossareinträge exportieren

Sie können sich alle Glossareinträge als Excel-Tabelle exportieren lassen. Diese eignet sich dann, um etwa das Glossar als Ausdruck vorliegen zu haben, offline zu überprüfen oder Glossarbegriffe in andere Systemen zu übernehmen.

Öffnen Sie das Glossar und klicken Sie auf Import / Export - Export Excel:

Das Glossar kann über einen entsprechenden Button in der Toolbar als Tabelle exportiert werden.

Das Glossar kann über einen entsprechenden Button in der Toolbar als Tabelle exportiert werden.

Ein Dialog öffnet sich, in dem Sie auswählen können, welche Abschnitte des Glossars exportiert werden sollen. Wenn Sie sich z.B. gerade nur alle Glossareinträge mit dem Anfangsbuchstaben “S” anzeigen lassen, so können Sie den “Derzeit ausgewählten Buchstaben exportieren”. Des Weiteren haben Sie die Möglichkeit, das gesamte Glossar, die derzeit ausgewählte Kategorie (im Beispiel “Organisation”) oder, sollte eine Suche vorausgegangen sein, das derzeitige Suchergebnis zu exportieren. Falls Ihr Arbeitsbereich Mehrsprachige Diagramme unterstützt, ist es notwendig die zu exportierende Sprache auszuwählen. Falls Sie mehrere Sprachen exportieren wollen, führen Sie den Export mehrmals aus.

Wählen Sie eine Exportmethode und klicken Sie auf Exportieren:

Das Glossar kann vollständig oder nur in Teilen exportiert werden.

Das Glossar kann vollständig oder nur in Teilen exportiert werden.

Abhängig von Ihren Browsereinstellungen wird Ihnen die Datei nun zum Download bereitgestellt oder sofort in Ihrem Download-Verzeichnis gespeichert. Sie können die Datei dann zum Beispiel mit Microsoft Excel® öffnen:

So könnte ein Glossar-Export beispielsweise aussehen.

So könnte ein Glossar-Export beispielsweise aussehen.