Verantwortlichkeitsübergabematrizen

Wenn Sie in einem Prozess mit mehreren Rollen arbeiten, wird der Prozessfluss an einer von Ihnen definierte Stelle von einer Rolle auf eine andere übertragen. In der BPMN werden solche Rollen durch Pools und Lanes dargestellt, bei Ereignisgesteuerten Prozessketten (EPKs) durch angeheftete Rollen.

Ein Beispiel für eine Verantwortlichkeitsübergabematrix in der BPMN

Ein Beispiel für eine Verantwortlichkeitsübergabematrix in der BPMN

Ein Beispiel für eine Verantwortlichkeitsübergabematrix in einer EPK

Ein Beispiel für eine Verantwortlichkeitsübergabematrix in einer EPK

Eine Verantwortlichkeitsübergabe kann dabei in Form eines Sequenz- oder Nachrichtenflusses vorliegen.

Die Funktion Verantwortlichkeitsübergabematrix erstellt zu einem oder mehreren Diagrammen eine XLS-Datei, in der alle Übergaben von Verantwortlichkeiten aufgeführt sind. Dabei werden Pools und Lanes bzw. angeheftete Rollen sowie Verlinkungen berücksichtigt, die auf einen Glossareintrag der Kategorie Organisation zeigen.

Im Folgenden wird das Vorgehen am Beispiel eines BPMN 2.0 Prozessdiagramms erläutert. Das Erstellen einer Verwantwortlichkeitsübergabematrix für EPK erfolgt vollkommen analog.

  1. Öffnen Sie im Explorer den Menüpunkt Reporting und wählen Sie Verantwortlichkeitsübergabematrix (XLS).
Menüeintrag für das Erzeugen von Verantwortlichkeitsübergabematrizen.

Menüeintrag für das Erzeugen von Verantwortlichkeitsübergabematrizen.

  1. Der Verantwortlichkeitsübergabematrix-Dialog öffnet sich.
  2. Wenn Sie ein Diagramm selektiert haben, wird dieses automatisch angewählt. Sie können diese Selektion durch weitere Diagramme erweitern und verändern.
Wählen Sie aus, welche Diagramme in den Report mit einbezogen werden sollen.

Wählen Sie aus, welche Diagramme in den Report mit einbezogen werden sollen.

  1. Klicken Sie auf Analyse starten.
  2. Öffnen Sie das erstellte Dokument, zum Beispiel mit Microsoft Excel®. Sie sehen dann eine matrizenförmige Zuordnung, wer an wen Verantwortlichkeiten übergibt. Der Empfänger wird jeweils rot gekennzeichnet.
So kann eine Verantwortlichkeitsübergabematrix aussehen.

So kann eine Verantwortlichkeitsübergabematrix aussehen.

Hinweis

Wenn Sie eigene Attribute mit einer Verlinkung zu einer oder mehreren Organisationen aus dem Glossar definiert haben, werden diese in die Berechnung mit einbezogen.