BPMN Simulation

Das Simulationsfeature des Signavio Process Managers ermöglicht es, Prozessdurchläufe zu visualisieren und Analysen auf Basis von Ein-Fall- und Mehr-Fall-Szenarien durchzuführen um Informationen über Kosten, Durchlaufzeiten, Zeitresourcen und Bottlenecks zu sammeln.

Bemerkung

Die BPMN Simulation ist auch für Nutzer verfügbar, die lediglich Lesezugriff auf ein Diagramm haben. Solche Nutzer können allerdings keine Simulationsszenarien verwalten.

Mit Hilfe des Simulationsfeatures kann man die Awareness für Prozesse verbessern und spezifische Fragen beantworten, die im Zuge des Prozessmanagements essentiell wichtig sein können:

  • Wie viel kostet ein Prozessdurchlauf durchschnittlich?
  • Wie verteilen sich Kosten über Rollen/Aufgaben?
  • Wie würde sich eine Erhöhung der Spezialfälle um 10% auf die Gesamtkosten auswirken?
  • Wo befindet sich der Bottleneck im Prozess?
  • Wie viel Mitarbeiterzeit wird für die Prozessdurchführung benötigt?
  • Wie würde sich eine Erhöhung der eingehenden Anträge um 20% auf die Durchlaufzeit auswirken?
  • Wäre es hilfreich einen zusätzlichen Risikoanalysten einzustellen?

Wichtig

Die Signavio BPMN Simulationskomponente ist ausschließlich für BPMN 2.0 Diagramme konzipiert.

Das Simulationsfeature enthält die folgenden Simulationsmodi:

Die Schritt-Für-Schritt-Simulation ermöglicht es dem Prozessfluss Element für Element zu folgen. Diese Funktion ist die Basisfunktion der Simulationskomponente und in den Signavio Process Manager Editionen Classic und Enterprise verfügbar.

Die Ein-Fall-Simulation ermöglicht es einen spezifischen Prozessablaufs-Fall zu simulieren und die benötige Zeit sowie die anfallenden Kosten zu analysieren. Dieses Feature ist in der Enterprise Edition verfügbar.

Das Mehrere-Fälle-Simulation ermöglicht es, eine größere Anzahl an Prozessdurchläufen zu simulieren, wobei hinterlegte Kennzahlen berücksichtigt werden. Dieses Feature ist in der Enterprise Edition verfügbar.

Der Abschnitt Simulationsszenarien verwalten beschreibt das erstellen und editieren von Simulationsszenarien.

Sie können die Ergebnisse der Mehrere-Fälle-Simulation als Spreadsheet exportieren.

Falls Sie mehr über die Bedeutung bestimmter Metriken erfahren möchten, werfen Sie einen Blick auf die Übersicht über Ergebniskennzahlen.

Falls Ihnen die Simulation Probleme bereitet, werfen Sie einen Blick die Übersicht zur Fehlerbehebung.

Um zur Simulationsansicht zu gelangen, wählen Sie ein Diagram im Explorer aus und klicken Sie auf Bearbeiten - Diagram Simulieren:

Alternativ können Sie von der Editierungs-, QuickModel- oder Diagrammvergleichansicht zur Simulationsansicht wechseln:

Anschließend wird die Simulationsansicht angezeigt:

Sie können nun zwischen den verschiedenen Simulationsmodi auswählen:

  • Schritt-Für-Schritt-Simulation:
  • Ein-Fall-Simulation:
  • Mehrere-Fälle-Simulation: