Mehrere-Fälle-Simulation

Bemerkung

Dieses Feature ist in der Enterprise Edition verfügbar.

Das Mehrere-Fälle-Simulationsfeature ermöglicht es, eine größere Anzahl an Prozessdurchläufen zu simulieren, wobei hinterlegte Kennzahlen berücksichtigt werden.

Vor der Durchführung der Mehrere-Fälle-Simulation können die zu Grunde liegenden Szenarien konfiguriert werden. Mehr Informationen über Szenarien sind im Kapitel Simulationsszenarien verwalten zu finden.

Zusätzlich kann die Zeitspanne, die die Simulation umfassen soll, eingestellt werden. Gehen Sie hierzu wie folgt vor:

  • Klicken Sie auf Dauer:
  • Tragen Sie die gewünschte Anzahl an Tagen ein und klicken Sie auf Speichern:

Um die Mehrere-Fälle-Simulation zu starten, betätigen Sie die Start-Schaltfläche:

Die Simulationskomponente wird nun das ausgewählte Szenario analysieren und die Ergebnisse im Diagram und auf den Simulationskacheln anzeigen.

Die Simulationskacheln zeigen die kumulierten Kosten, die Gesamtlaufzeit, den kumulierten Ressourcenverbrauch und vorhandene Bottlenecks an.

Das Mehrere-Fälle-Simulationsdashboard

Das Mehrere-Fälle-Simulationsdashboard

Hinweis

Die Gesamtlaufzeit bezieht sich auf die Zeitspanne zwischen Prozessstart und -Ende, während der Ressourcenverbrauch die Gesamtzeit, die Prozessbeteiligte für die Ausführung des Prozesses benötigen, bezeichnet.

Klicken Sie auf den mehr-Link auf einer der Kacheln, um detaillierte Informationen zu der entsprechenden Kennzahl zu erhalten:

Betätigen Sie die Neustart-Schaltfläche, um die Simulation erneut zu starten:

Um den Durchgang durch alle Prozessinstanzen des vorher berechneten Szenarios zu simulieren, klicken Sie auf die Play-Schaltfläche auf der untersten Simulationskachel:

Im Diagram werden wartende Instanzen/Durchführungen als blaue Punkte über dem eingehenden Sequenzfluss angezeigt:

Laufende Instanzen/Durchführungen werden als blaue Punkte innerhalb einer Task angezeigt, bereits ausgeführte Instanzen als Balken neben der zugehörigen Task: