Die Prozesshierarchiepyramide und die Breadcrumb-Leiste

Über die Prozesshierarchiepyramide und die Breadcrumb-Leiste können Sie mit einem Blick die Position eines Diagramms in der Prozesslandschaft bestimmen.

Die Prozesshierarchiepyramide visualisiert das Hierarchielevel des aktuellen Diagramms:

Die Prozesshierarchiepyramide zeigt das Prozesslevel des ausgewählten Diagramms an.

Die Prozesshierarchiepyramide zeigt das Prozesslevel des ausgewählten Diagramms an.

Ein Klick auf eine der höher liegenden Etagen in der Pyramide öffnet das entsprechende Elterndiagramm.

Die Breadcrumb-Leiste zeigt den Pfad vom Top-Level-Diagramm (oder den Top-Level-Diagrammen) zu den aktuellen Diagrammen an:

Navigieren Sie über die Breadcrumb-Leiste zu einem Elterndiagramm.

Navigieren Sie über die Breadcrumb-Leiste zu einem Elterndiagramm.

Über die Breadcrumb-Leiste können Sie ebenfalls zu den entsprechenden Elterndiagrammen navigieren.

Berechnung der Hierarchie und der Pfade

Die Prozesshierarchie und der Diagrammpfad werden mit dem folgenden Algorithmus berechnet:

  • Der kürzeste Pfad vom aktuellen Diagramm zum nächsten Top-Level-Diagramm wird berechnet. Ein Top-Level-Diagramm bezeichnet dabei ein Diagramm, das nicht von anderen Diagrammen als Subprozess referenziert wird. Zyklen (zum Beispiel wenn sich zwei Diagramme gegenseitig als Subprozesse referenzieren) werden ignoriert.
  • Falls es mehrere kürzeste Pfade gibt, wird einer von ihnen zufällig ausgewählt.
  • Alle Diagramme, die auf dem kürzesten Pfad liegen, werden als Bread Crumbs angezeigt.

Mögliche Unklarheiten und Problembehebung

In einigen Fällen wundern Sie sich möglicherweise, warum die Prozesshierarchiepyramide für ein Diagramm ein höhers Prozesslevel anzeigt als erwartet. Analog wird der Diagrammpfad in der Bread Crumb-Leiste kürzer sein als erwartet.

In solchen Fällen wird Ihre Prozesslandschaft eine Struktur haben, die mit dem unten stehenden Beispiel vergleichbar ist. Im Beispiel steht jedes der Prozess-Elemente für ein Diagramm (Prozesslandkarte oder Prozess) in in Signavio dokumentierten der Prozesshierarchie:

Dieses Beispiel kann Verwirrung bezüglich der Hierarchieberechnung hervorrufen: Sowohl Prozesslandkarte A als auch Prozesslandkarte B liegen auf dem höchsten Hierarchielevel. Dementsprechent liegen alle Prozesse auf Hierarchielevel 2.

Wie Sie sehen können ist eine der Prozesslandkarten auf dem ersten Blick unterhalb der Top-Level-Prozesslandkarte einzuordnen. Allerdings hat die zweite, scheinbar niedriger liegende Prozesslandkarte kein Elterndiagramm (kein höher liegendes referenzierendes Diagramm). Dementsprechend betrachtet der Pfadberechnungsalgorithmus die Prozesslandkarte als Top-Level-Diagramm.

Um das Problem zu beheben können Sie einfach Prozesslandkarten, die zum Beispiel abteilungsspezifische Sichten abbilden, entsprechend der tatsächlichen Hierarchie in die Prozesslandkarte integrieren. In unserem Beispiel müssen wir also eine Verlinkung vom Top-Level-Diagramm auf die zweite Prozesslandkarte erstellen:

Nun liegt Prozesslandkarte B auf Hierarchielevel 2. Dementsprechen liegen die Prozesse A und B ebenfalls auf Hierarchielevel 2, während die Prozesse C und D auf Hierarchielevel 3 liegen.

Eine weniger elegante Alternative ist es, auf die Veröffentlichung der scheinbar niedriger liegenden Prozesslandkarte zu verzichten: Der Berechnungsalgorithmus berücksichtigt lediglich veröffentlichte Diagramme - die Prozesslandkarte würde also ignoriert werden.