Ihre Collaboration Hub-Zertifikate auf SHA-256 mit RSA-Verschlüsselung updaten

Wichtig

Dieser Artikel ist nur relevant, wenn Sie den Collaboration Hub mit zertifkatsbasierter Authentifizierung verwenden.

Bis zum 20.12.2016 können sich Nutzer des Collaboration Hubs über ein Zertifikat mit SHA-1-Verschlüsselung authentifizieren. Da es sich bei SHA-1 um einen veralteten Verschlüsselungsalgorithmus handelt, stellen Microsoft Windows und viele gängige Browser (insbesondere Microsoft Internet Explorer, Mozilla Firefox und Google Chrome) die Unterstützung von SHA-1-verschlüsselten Zertifikaten am 01.01.2017 ein.

Am 15.12.2016 ändert Signavio daher die erforderlichen Authentifizierungszertifikate auf SHA-256-mit-RSA-verschlüsselte Zertifikate.

Bis dahin können Sie sowohl das neue SHA-1-verschlüsselte Zertifikat, als auch das neue SHA-256-verschlüsselte Zertifikat im entsprechenden Download-Dialog im Explorer herunterladen.

Wichtig

Stellen Sie bitte sicher, dass alle Nutzer Ihres Collaboration Hubs das neue Zertifikat bis zum 15.12.2016 in ihren Browsern installiert haben. Von dann an wird die Authentifizierung mit einem alten SHA-1-verschlüsselten Zertifikat fehlschlagen, falls das neue SHA-256-verschlüsselte Zertifikat noch nicht im entsprechenden Browser installiert wurde. Bis zum 15.12.2016 ist das alte SHA-1-verschlüsselte Zertifikat erforderlich.

Um den Übergang zu erleichtern, können Nutzer beide Zertifikate gleichzeitig im Browser installiert haben.

Weitere Informationen über die Installation von Zertifikaten finden Sie unter Installation eines Browserzertifikats.