Signavio-Archive importieren (SGX)

Bemerkung

Diese Funktion steht während der 30-tägigen Testphase nur auf Anfrage zur Verfügung.

Die Import-Funktionalität für Signavio-Archive (SGX) ermöglicht es Ihnen, Diagramme zu importieren, die im Signavio-internen SGX-Format vorliegen.

Gehen Sie wie folgt vor:

  1. Wählen Sie in der Signavio-Toolbar Import / Export und dann Signavio-Archiv importieren (SGX).
Öffnen Sie den SGX-Importdialog.

Öffnen Sie den SGX-Importdialog.

  1. Klicken Sie auf Durchsuchen..., wählen Sie das Archiv aus und klicken Sie dann auf Importieren.
Wählen Sie die Datei aus, die Sie importieren möchten.

Wählen Sie die Datei aus, die Sie importieren möchten.

In dem Archiv sind neben den Diagrammen auch alle Glossarbegriffe enthalten, die in den Diagrammen verwendet werden. Möchten Sie diese ebenfalls importieren, setzten Sie den Haken im Feld Glossareinträge importieren. Die Glossareinträge werden dann zu Ihrem Glossar hinzugefügt, unabhängig davon, ob bereits Einträge mit dem selben Namen vorhanden sind. Haben Sie also zum Beispiel schon einen Glossareintrag mit dem Titel Rechnung versenden in Ihrem Glossar und ist in dem Archiv, das Sie gerade importieren ebenfalls ein Eintrag mit dem Titel Rechnung versenden, so werden nach dem Importieren zwei verschiedene Einträge mit dem identischen Titel Rechnung versenden vorhanden sein.

Mit dem Import von Glossareinträgen können Sie auf zwei Arten umgehen:

  • Möchten Sie diese Doppelung vermeiden, setzten Sie einen Haken im Feld Existierende Glossareinträge überschreiben, die denselben Titel haben. Die Einträge aus dem Archiv überschreiben dann die bereits vorhandenen Einträge mit gleichen Titel.

Wichtig

Gehen Sie hierbei bitte sehr vorsichtig vor: Die überschriebenen Einträge aus Ihrem Glossar gehen dabei unwiederbringlich verloren. Andererseits sollten Sie auf es jeden Fall vermeiden, namensgleiche Glossareinträge durch den Import mehrfach anzulegen, da eine spätere Korrektur zwar durch einzelnes manuelles Löschen oder zusammenführen möglich ist, die aber durchaus zeitaufwendig sein kann sein.

  • Möchten Sie nachträglich Doppelungen auflösen, haben Sie die Möglichkeit, Glossareinträge zusammenführen. Das hat den Vorteil, dass Sie entscheiden können, welche Informationen Sie übernehmen, kann aber bei vielen Einträgen mühsam sein.

Zudem können Sie im SGX enthaltende eigene Attribute und Modellierungssprachenuntermengen importieren

  1. Die in dem Archiv enthaltenen Diagramme und Ordner werden nun importiert. Handelt es sich um eine große Zahl von Elementen, kann dies unter Umständen bis zu 30 Sekunden dauern.