Systemintegrationsszenarien

Der Process Manager ist ein mächtiges Werkzeug zum Prozessmanagement - sowohl alleinstehend als auch in der Kombination mit weiteren Produkten der Signavio Business Transformation Suite. Darüberhinaus integrieren viele Organisationen den Process Manager mit Drittsystemen oder Eigenentwicklungen, um so nahtlose Schnittstellen aufzusetzen, die das volle Potential des Process Managers zu nutzen. Dieses Dokument bietet einen Überblick über gängige Integrationsszenarien.

Inhalte aus anderen Modellierungswerkzeugen migrieren

Falls Sie einige Ihrer Prozesse bereits mit einem anderen Tool modelliert haben, können Sie die entsprechenden Diagramme ohne umständliches “copy & paste” in den Process Manager übertragen. Der Process Manager unterstützt sowohl BPMN 2.0 als Importformat, als auch die gängigsten proprietären Formate anderer Hersteller. Erfahren Sie mehr unter Diagramme importieren und exportieren.

Daten zwischen dem Process Manager und Enterprise Architecture/Document Management-Systemen synchronisieren

Viele unserer Kunden verwenden Enterprise Architecture und Document Management-Systeme und möchten Daten aus diesen Systemen in den Signavio Process Manager übertragen - entweder als einmaligen Transfer oder als kontinuierliche Synchronisation.

Abhängig von den genauen Anforderungen können Sie eine der folgenden Integrationsmöglichkeiten verwenden:

  • Für einen einmaligen Datentransfer in den Process Manager können Sie die Daten aus dem Drittsystem in einem tabellenartigen Format exportieren und anschließend über die Spreadsheet-Importfunktionen den Daten entsprechende Glossareinträge erstellen.
  • Falls Sie das Enterprise Architecture Management-Tool LeanIX verwenden, können Sie LeanIX-Daten über eine spezielle Schnittstelle mit dem Signavio Process Manager synchronisieren. Lesen Sie hierzu mehr im entsprechenden LeanIX-Dokumentationsbeitrag.
  • Für Microsoft SharePoint stellen wir eine Such-Integration zur Verfügung. Diese erlaubt es Ihnen, Dokumentinhalte zu durchsuchen, die in Microsoft SharePoint hochgeladen und im Process Manager an Diagrammelementen oder Glossareinträgen verlinkt wurden.
  • Um eine Schnittstelle nach Ihren genauen Anforderungen zu realisieren, können Sie über die REST API des Signavio Process Managers eine Datensynchronisierung mit Drittsystemen etablieren. Falls Sie eine REST-API-Lizenz beziehen möchten, kontaktieren Sie unserer Sales-Team unter sales@signavio.com.

Zugriff auf den Collaboration Hub erleichtern

Der Collaboration Hub ist die Single Source of Truth der Prozesslandschaft Ihrer Organisation. Daher sollte der Hub leicht zugänglich und mit anderen wichtigen Informationssystemen integriert sein.

Lesen Sie mehr über

Sie können den Collaboration Hub zudem über einen iframe in beliebige Intranet- und Content Management-Systeme einbetten. Lesen Sie mehr unter Den Collaboration Hub in einem iframe einbinden.

Den Process Manager in Projektmanagementsysteme und Wikis integrieren

Viele Organisationen verwalten Ihr Wissen nicht ausschließlich im Process Manager/Collaboration Hub. Um Mitarbeitern den Zugang zu Prozesswissen möglichst einfach zu ermöglichen, sollten Drittsysteme Diagramme oder andere spezifische Daten aus dem Process Manager direkt im passenden Zusammenhang anzeigen.

Unter Diagramme in externe Systeme einbetten erfahren Sie, wie Sie einzelne Diagramme aus dem Process Manager in Drittsysteme einbetten.

Falls Sie spezifische Anforderungen haben, die sich mit den Standardfunktionen nicht umsetzen lassen, können Sie zudem auf die folgenden Systemschnittstellen des Signavio Process Managers zugreifen (separate Lizensierung erforderlich):

  • Die REST API ermöglicht es Ihnen, Daten aus dem Signavio Process Manager über ein weit verbreitetes Datenaustausch-Protokoll auszulesen und zu manipulieren.
  • Mit MASHUP API können Sie die visuellen Eigenschaften von eingebetteten Diagrammen über JavaScript-Befehle anpassen.

Single Sign-on

Nutzer haben typischerweise Schwierigkeiten damit, die Login-Daten für eine Vielzahl von Systemen angemessen zu verwalten. Ein Single Sign-on verbessert die Nutzbarkeit (weniger Zeit, die mit Logins und Passwort-Wiederherstellung verschwendet wird) und Sicherheit (weniger Mitarbeiter, die leicht zu eratene Passwörter verwenden oder Passwörter auf Post-Its schreiben). Der Signavio Process Manager unterstützt SAML-basierten single Sign-On. Der Signavio Collaboration Hub unterstützt sowohl SAML- als auch Active Directory-basierte Authentifizierung.

Den Process Manager in ERP-Systeme integrieren

Viele Kunden verwenden den Process Manager, um ERP-Systeme geordnet auszurollen und zu aktualisieren. Der Process Manager hilft dabei sicherzustellen, dass Prozessdefinitionen immer mit der vom ERP-System kontrollierten Realität übereinstimmen.

Signavio Process Manager for SAP Solution Manager

Geschäfts- und IT-Stakeholder auf einer Seite zu haben ist bei der Durchführung von SAP-Projekten extrem wichtig. Der Solution Manager ist das Tool der Wahl um SAP-Deployments zu dokumentieren und ist eine zentrale Instanz auf technischer Seite. Lesen Sie mehr über die Integration von Signavio Process Manager und SAP Solution Manager unter Signavio for SAP Solution Manager.

Individuelle Schnittstellen

Für die Integration mit weiteren ERP-Systemen können Sie die REST API des Process Managers verwenden. Da REST ein beliebtes und sprachunabhängiges Paradigma ist, sollte es Ihren Entwicklern nicht schwer fallen, eine entsprechende Schnittstelle mit den Tools und der Programmiersprache ihrer Wahl aufzusetzen. Um die REST API zu lizenzieren, kontaktieren Sie unser Sales-Team unter sales@signavio.com.

Den Process Manager mit Business Process Execution (BPX)-Engines integrieren

Mit Business Process Execution (BPX)-Engines können Sie Prozessmodelle, die Sie im Signavio Process Manager erstellt haben, ausführen. Da die Prozessausführung somit BPMN- (oder DMN-) Modelle als direkte Grundlage nimmt, schließen BPX-Engines im Zusammenspiel mit kollaborativen Prozessmanagement-Tools die Lücke zwischen Fachanwendern und IT-Abteilung. Sie können den Signavio Process Manager generell mit jeder BPMN 2.0 XML-kompatiblen BPX-Engine einsetzen. Im Folgenden beschreiben wir einige der am besten geeigneten Systeme.

Signavio Workflow Accelerator

Signavio stellt mit Signavio Workflow Accelerator ein eigenes Workflow-Ausführungssystem bereit, das es Geschäftsanwendern erlaubt, Prozesse mit minimalem IT-Implementierungsaufwand zu automatisieren. Lesen Sie mehr unter Den Signavio Process Manager mit Workflow Accelerator integrieren. Die Verwendung von Signavio Workflow Accelerator ist immer dann empfehlenswert, wenn Sie Workflows mit menschlicher Beteiligung umsetzen oder verbessern möchten.

Camunda

Camunda bietet eine Java-Plattform zur Automatisierung von Prozessen und Entscheidungen an. Die Camunda-Dokumentation beschreibt, wie Sie Diagramme, die Sie mit dem Signavio Process Manager erstellt haben, zu Camunda deployen können. Weil die Prozessautomatisierung mit Camunda umfangreiches Java-Entwicklungs-Know-How erfordert, empfehlen wir die Verwendung von Camunda in erster Linie zur Automatisierung von Prozessen mit hohen Fallfrequenzen und in Szenarien, in denen Softwareentwicklungsressourcen vorhanden und vonnöten sind.

RedHat JBoss BPM/BRMS Suite

Die RedHat JBoss BPM/BRMS Suite ist ähnlich wie Camunda eine performante Option zum Automatisieren von IT-intensiven Prozessen mit hoher Fallfrequenz. Die folgenden Artikel helfen Ihnen bei den ersten Schritten einer Integration von Signavio Process Manager und RedHat JBoss BPM/BRMS Suite:

Individuelle Reports erstellen

Die Reporting-Funktionen des Signavio Process Managers stellen Ihnen detaillierte Aufbereitungen von Diagrammen und Nutzungskennzahlen zur Verfügung. Zum Beispiel können Sie über den Governance-Report Nutzungsmetriken einsehen, um sicherzugehen, dass Ihre Prozessmodellierungsinitiative auf die erwartete Zustimmung stößt. Für Reports, die Ihren genauen Anforderungen entsprechen, können Sie Prozesshandbuch-Templates erstellen oder Daten von Prozesssteckbrief-Reports mit einem Tabellenkalkulationsprogramm wie Microsoft Excel aggregieren. Nur in Ausnahmefällen, in denen andere Reportmöglichkeiten nicht die gewünschten Daten liefern, empfehlen wir die Verwendung unserer REST API für Reportingzwecke.

Inhalte des Signavio Process Manager mithilfe von Tools oder Diensten von Drittanbietern übersetzen

Falls Sie in einer international tätigen Organisation arbeiten, möchten Sie unter Umständen Ihre Prozesse in verschiedenen Sprachen pflegen. Der Signavio Process Manager unterstützt das Erstellen von mehrsprachigen Inhalten - lesen Sie mehr unter Diagramme übersetzen. Allerdings ist es in manchen Fällen effizienter, die Übersetzungen von Drittanbietern durchführen zu lassen, die keinen Zugriff auf Ihren Arbeitsbereich im Process Manager haben. Dann können Sie über die REST API des Process Managers eine individuell angepasste Integration aufsetzen - zum Beispiel mit einem Übersetzungsverwaltungssystem. Um die REST API zu lizenzieren, kontaktieren Sie unser Sales-Team unter sales@signavio.com.