Attributvisualisierung verwalten

Attributvisualisierungsschichten ermöglichen es Ihnen, Attribute direkt auf der Diagrammfläche mit Hilfe von verschiedenen Icons und Farben anzuzeigen. Im Zuge dessen lassen sich eigene Regeln festlegen, die die Zustände der Ebene definieren. Zum Beispiel können Sie festlegen, dass Tasks mit Ausführungskosten über 15€ mit einem roten Icon versehen werden sollen, Tasks mit Kosten zwischen 10€ und 15€ mit einem Gelben und Tasks mit Kosten unter 10€ mit einem Grünen.

Folgende Diagrammtypen unterstützen Attributvisualisierungsschichten:

  • BPMN-Diagramme
  • Prozesslandkarten
  • ArchiMate-Diagramme
  • Organigramme

Um eine neue Visualisierungsschicht anzulegen, öffnen Sie den Signavio Explorer und gehen Sie auf Setup - Attributvisualisierung festlegen:

Es öffnet sich nun der folgende Dialog:

Anschließend können Sie die Visualisierungsebene konfigurieren.

Wählen Sie Neue Ebene hinzufügen aus:

Eine neue Ebene wird erstellt.

Folgend können Sie den Namen und das Icon der Ebene anpassen:

Sie können entweder ein Icon auswählen oder Attributwert selektieren. Wenn Sie **Attributwert auswählen, wird an Stelle eines Icons der entsprechende Attributwert auf der Diagrammzeichenfläche angezeigt.

Wenn Sie die Auswahlbox Details anzeigen aktivieren, wird bei der Attributvisualisierung zusätzlich zum farbigen Icon der Wert des entsprechenden Attributs angezeigt.

Jede Schicht kann mehrere Regelsets enthalten.

Um die Regelsets im Bezug auf die Anzeige der Icons anzupassen, wählen Sie Regeln festlegen und anschließend Neue Regeln hinzufügen aus:

Fügen Sie eine neue Regel hinzu.

Fügen Sie eine neue Regel hinzu.

Definieren Sie nun die Farbe, die dem Regelset zugeordnet werden soll.

Sie können entweder eine vordefinierte Farbe aus dem Farbkasten auswählen oder einen Hexadezimalcode verwenden:

Nun sind noch die Regeln, die für die Farbe gelten sollen, festgelegt werden.

Eine Regel besteht aus drei Teilen: Attribut, Relation und Wert:

  • Als Attribut kann entweder ein Eigenes Attribut oder ein Kennzahlenattribut aus dem Dropdown-Menü ausgewählt werden:

  • Das Relations-Dropdown-Menü enthält (abhängig vom ausgewählten Attributstypen) verschiedene relationale Operanden und/oder boolesche Ausdrücke:

  • Falls das Relations-Feld einen relationalen Operanden enthält, muss das Wert-Feld mit einem Vergleichswert gefüllt werden:

Im Beispielfall wird die folgende Regel angewandt: Zeige die Ausführungszeit rot hervorgehoben an,falls diese höher als 5 Minuten ist:

In diesem Beispiel wird die Durchführungszeit rot hervorgehoben, wenn sie mehr als fünf Minuten beträgt.

In diesem Beispiel wird die Durchführungszeit rot hervorgehoben, wenn sie mehr als fünf Minuten beträgt.

Falls Sie Regeln mit einem UND-Operator verknüpfen wollen, wählen Sie die Punkte-Schaltfläche aus:

Anschließend können Sie zusätzliche Regeln hinzufügen:

In diesem Beispiel wird die Durchführungszeit gelb hervorgehoben, wenn sie mehr als (inkl.) drei UND weniger als (inkl.) fünf Minuten beträgt.

In diesem Beispiel wird die Durchführungszeit gelb hervorgehoben, wenn sie mehr als (inkl.) drei UND weniger als (inkl.) fünf Minuten beträgt.

Um Regeln mit einem ODER-Operator zu Verknüpfen, müssen Sie ein zweites Regelset unter Verwendung der selben Farbe in der selben Ebene hinzufügen.

Sobald Visualisierungsschichten erstellt wurden, können sie im Prozesseditor über den entsprechenden Button in der Toolbar angezeigt werden:

Wählen Sie eine oder mehrere Visualisierungsebenen aus.

Wählen Sie eine oder mehrere Visualisierungsebenen aus.

Die Icons (oder die entsprechenden Attributeigenschaften) werden nun neben den Tasks im Diagram angezeigt um somit einen Überblick über die Attributeigenschaften geben:

aktivierte Attributvisualisierung

aktivierte Attributvisualisierung

Visualisierungsschichten im Collaboration Hub anzeigen

Um Visualisierungsschichten im Collaboration Hub anzuzeigen, öffnen Sie den Collaboration Hub und wählen Sie die eine oder mehrere Visualisierungsschichten unter Overlays in der oberen Leiste aus:

Wählen Sie eine oder mehrer Visualisierungsschichten aus.

Wählen Sie eine oder mehrer Visualisierungsschichten aus.

Elemente, auf die die Regelsets der ausgewählten Visualisierungsschichten zutreffen, werden nun durch angefügte Symbole hervorgehoben.

Bewegen Sie den Mauszeiger über diese Symbole, um den entsprechenden Attributwert anzuzeigen:

Alle Elemente, auf die das Regelset der Visualisierungsschicht zutrifft, werden nun durch angefügte Symbole hervorgehoben.

Alle Elemente, auf die das Regelset der Visualisierungsschicht zutrifft, werden nun durch angefügte Symbole hervorgehoben.