Erstellen eines Zertifikats

Wichtig

Bitte berücksichtigen Sie das Zertifikatupdate auf einem besseren Verschlüsselungsalgorithmus am 15.12.2016.

Arbeitsbereichsadministratoren haben die Möglichkeit, ein Zertifikat zum Zugriff auf veröffentlichte Diagramme im Collaboration Hub zu erstellen. Dieses Zertifikat darf auf einer bestimmten Menge an Browsern installiert werden, um Zugriff zum Collaboration Hub zu gestatten.

In diesem Kapitel wird die Nutzung des Collaboration Hubs mit Zertifikat in der Software-as-a-Service (SaaS) Version von Signavio beschrieben. Nutzer der On-Premise Version lesen mehr über das Arbeiten mit dem Collaboration Hub im Kapitel ** Zugriffsrechte für Active Directory verwalten.

Um Zertifikate erstellen zu können, muss die Collaboration Hub-Erweiterung für ihren Signavio Arbeitsbereich aktiviert sein. Sie können den Collaboration Hub mit einer auf Ihre Organisation passende Anzahl von Zertifikatnutzern bei Signavio buchen.

Zur Erstellung des Zertifikats gehen Sie wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie im Explorer über das Setup-Menü Collaboration Hub-Zertifikat verwalten den entsprechenden Dialog.
  2. Wenn Sie zuvor noch kein Zertifikat erstellt haben, wählen Sie Zertifikat erstellen aus. Die Erstellung des Zertifikats kann bis zu 30 Sekunden in Anspruch nehmen.
Zertifikatsverwaltungsdialog.
  1. Nach Abschluss des Erstellungsorgangs können Sie das neue Zertifikat herunterladen. Sie können die Zertifikat-Informationen jederzeit erneut über den Menüpunkt Collaboration Hub-Zertifikat verwalten aufrufen: Das Passwort zur Verwendung des Zertifikats wird hier ebenfalls angezeigt und sollte den Nutzern ggf. zur lokalen Installation des Zertifikats mitgeteilt werden. Zudem können Sie hier das aktive Zertifikat löschen oder deaktivieren. Dies kann z.B. nützlich sein, wenn Sie Nutzer deaktivieren möchten, aber keinen Zugriff auf die jeweiligen Geräte besitzen.

In diesem Dialog können Sie auch Zertifikate deaktivieren oder entfernen. Dies kann beispielsweise nützlich sein, wenn Sie keinen Zugang zu den Rechnern von Benutzern haben, denen Sie den Zugriff auf den Collabration Hub entziehen möchten.

Wichtig

Durch das Löschen oder Deaktivieren eines Zertifikats können zertifizierte Nutzer nicht mehr auf den Collaboration Hub in Ihrem Arbeitsbereich zugreifen. Ein gelöschtes Zertifikat kann nicht wieder hergestellt werden - sollten Sie ein Zertifikat löschen, so muss ein neues Zertifikat erstellt und auf den jedem Gerät neu installiert werden, damit die Hub-Nutzer wieder Zugriff erhalten. Um dies zu vereinfachen, gibt es die Möglichkeit, Zertifikate mit certutil zu installieren.