Daten vom SAP Solution Manager in Signavio importieren

Beim Auslesen werden auf die folgenden Elemente zugegriffen:

  • Strukturtyp: Projekt

    Attribute:

    • Name
    • SAP Standard- und Customattribute

    Detaillierte Informationen:

    • Mitgeltende logische Komponentes
  • Strukturtyp: Szenario

    Attribute:

    • Name
    • SAP Standard- und Customattribute

    Detaillierte Informationen:

    • SAP und Projektdokumentation
  • Strukturtyp: Prozess

    Attribute:

    • Name
    • SAP Standard- und Customattribute

    Detaillierte Informationen:

    • Transaktionen
    • SAP und Projektdokumentation
  • Strukturtyp: Prozessschritt

    Attribute:

    • Name
    • SAP Standard- und Customattribute

    Detaillierte Informationen:

    • Transaktionen
    • SAP und Projektdokumentation
    • Logische Komponente
    • Shortcuts werden nicht unterstützt

Wenn Sie Solution Manager-Daten in Signavio importieren, können Sie entweder mit einem leeren Projekt in Signavio beginnen oder eine bestehende Prozesslandschaft mit einem Solution Manager Projekt synchronisieren.

Ein neues Projekt in Signavio importieren

Im folgenden Abschnitt wird beschrieben, wie Inhalte aus dem SAP Solution Manager nach Signavio überführt werden können, um eine geschäftsorientierte Bearbeitung zu ermöglichen.

Beim Importieren von Inhalten aus Business Blueprints des SAP Solution Managers werden die folgenden Strukturen in Signavio erstellt:

  • Dem Projektlevel des Solution Managers wird in Signavio ein separater Ordner zugeteilt. Zudem wird ein Prozesslandkartendiagramm erstellt, das alle Geschäftsszenarios auflistet. Sowohl der Ordner als auch die Prozesslandkarte werden nach dem Projektnamen benannt.
  • Für jedes Geschäftsszenario wird ein Unterordner im Projektordner erstellt, sowie eine Prozesslandkarte, die alle Geschäftsprozesses des Geschäftsszenarios enthält.
  • Für jeden Geschäftsprozess wird ein BPMN 2.0 Diagramm im entsprechenden Szenarioordner erstellt. Jeder Prozessschritt wird als BPMN 2.0 Task importiert. Detaillierte Inhalte wie Logical Components, Structure Attributes, Transaktionscodes und relevante Dokumente werden dem BPMN 2.0 Task angefügt.
  • Für jede Capability wird ein Eintrag im Glossar erstellt.

Beispielablauf

Dieser Abschnitt beschreibt einen Beispielablauf für den Import eines Business Blueprint Projekts in einen leeren Signavio Ordners.

Der Screenshot unten zeigt die Business Blueprint-Sicht auf ein Projekt im SAP Solution Manager. Die Motivation des Imports im Beispiel ist, das Editieren der Prozesse und weiterer Dokumentation in Signavio zu ermöglichen.

die Business Blueprint Sicht auf ein Projekt im SAP Solution Manager

die Business Blueprint Sicht auf ein Projekt im SAP Solution Manager

Wir empfehlen, einen separaten Ordner in Signavio zu erstellen, in dem die Inhalte des Solution Manager Projekts gespeichert werden.

Gehen Sie in Signavio auf New - Folder, geben Sie eine Beschriftung ein und klicken Sie auf OK:

Erstellen Sie einen neuen Ordner.

Erstellen Sie einen neuen Ordner.

Öffnen Sie den Importkonfigurationsdialog um Inhalte aus dem SAP Solution Manager in Signavio zu importieren.

Wählen Sie hierfür Import / Export - Import from SAP® Solution Manager®:

Öffnen Sie den Importdialog.

Öffnen Sie den Importdialog.

Wählen Sie nun einen Connector und ein Projekt aus und klicken Sie auf Link with project:

Verbinden Sie den Ordner mit einem SAP Solution Manager-Projekt.

Verbinden Sie den Ordner mit einem SAP Solution Manager-Projekt.

Der folgende Dialog zeigt die Gesamtstruktur des SAP Solution Manager Projekts bis aus das Level von Geschäftsprozesses an. Es ermöglicht, die Inhalte eines Imports einzugrenzen.

Jedes ausgewählte Element und all Unterelemente werden beim Import berücksichtigt. Dies ermöglicht es, den Import auf einen einzelnen Geschäftsprozess zu begrenzen oder Geschäftsprozesses von mehreren Business Scenarios auszuwählen:

Wählen Sie die Prozesse aus, die Sie importieren möchten.

Wählen Sie die Prozesse aus, die Sie importieren möchten.

Während der Import durchgeführt wird, werden Ihnen Statusupdates angezeigt. Sobald der Import erfolgreich ausgeführt wurde, können Sie den Dialog schließen:

Der Import wurde erfolgreich durchgeführt.

Der Import wurde erfolgreich durchgeführt.

Sobald der Import erfolgreich ausgeführt wurde, enthält der Projektordner in Signavio die Projektdaten der ausgewählten Prozesse des SAP Solution Managers. Unten sehen Sie ein Prozesslandkartendiagramm, das Referenzen auf all Prozesse des Geschäftsszenarios enthält. Das Diagram des Szenarios wird wiederum von der Prozesslandkarte des Projekts referenziert:

Die Prozesslandkarte eines importierten Geschäftsszenarios.

Die Prozesslandkarte eines importierten Geschäftsszenarios.

Im Signavio Editor können Sie die Attribute, die für den SAP Solution Manager relevant sind, in einem eigenen Abschnitt in der rechten Leiste verwalten:

SAP-Transaktionen werden als Attribute dargestellt.

SAP-Transaktionen werden als Attribute dargestellt.

Wenn Sie den Editor für Transaktionscodes öffnen, werden Ihnen die Transaktionsdetails jedes Prozessschritts angezeigt:

Die detaillierte Transaktionskonfiguration eines Prozessschritts

Die detaillierte Transaktionskonfiguration eines Prozessschritts

Inhalte aus dem SAP Solution Manager in ein bestehendes Projekt laden (Integration / Re-Import)

die detaillierte Transaktionskonfiguration eines Prozessschritts

In bestimmten Situation ist es sinnvoll, Inhalte, die aus dem SAP Solution Manager in den Signavio Process Manager überführt wurden, erneut zu synchronisieren, da sie im Solution Manager aktualisiert wurden.

Signavio ermöglicht es, einen Re-Import auszuführen, bei dem bestehende Inhalte lediglich aktualisiert werden anstatt dass der Gesamtinhalt noch einmal neu erstellt wird.

Falls ein Import mit Inhalten durchgeführt wird, die zuvor bereits transferiert wurden, sind die folgenden Anpassungen erlaubt:

  • Das Solution Manager Projekt, Geschäftsszenarios, Business Processes und Prozessschritts (Strukturelemente) umbenennen
  • Transaktionscodes, die in Strukturelementen verlinkt sind hinzufügen, entfernen und löschen
  • Dokumente, die in Strukturelementen verlinkt sind hinzufügen, entfernen und löschen
  • Die Logical Component von Prozessschritts ändern
  • Strukturattribute ändern

Falls Strukturelemente im SAP Solution Manager entfernt wurden, werden diese nicht in Signavio entfernt.

Öffnen Sie im Explorer Import / Export - Import from SAP® Solution Manager®:

Öffnen Sie den Importdialog.

Öffnen Sie den Importdialog.

Wählen Sie nun das Projekt aus, das importiert/aktualisiert werden soll und klicken Sie auf Run import:

Wählen Sie das Projekt aus, das aktualisiert werden soll und führen Sie den Import erneut aus.

Wählen Sie das Projekt aus, das aktualisiert werden soll und führen Sie den Import erneut aus.

Beispiele für Änderungen sind:

  • Ein neuer Prozessschritt wurde zu einem Geschäftsprozess hinzugefügt.
  • Ein Geschäftsszenario ist neu oder wurde bislang noch nicht importiert.

Alle Inhalte, die zwischen den beiden Importvorgängen in Signavio erstellt wurden, bleiben erhalten. Ausschließlich Attribute, die für den Solution Manager relevant sind, wie Strukturattribute, Transaktionscodes, logische Komponenten und Dokumente wurden aktualisiert.